ERNENNUNG

Geschichte

ERNENNUNG

Retinierte und verlagerte Zähne sowie Weisheitszähne

Was heist bedeckter Zahn?

Die Zähne die aus verschiedene Gründen nicht herausgekommen sind, sind  bedeckte Zähne. Wenn kein Platz für die bedeckten Zähne existiert und die Person mit 25 jahren, der Zahn nicht herausgekommen ist, nennt man diese ‘’bedeckt’’. Manchmal kommt der Zahn teilweise raus oder der  gesamte Zahn  ist nicht zu sehen.

Können die Weisheitszähne in dem Alter von 30 jahren auftreten?

Die knospen der Weisheitszähne bilden sich in dem Alter von 15-16 Jahren.

Warum können die bedeckten Zähne im Mund nicht herauskommen?

Nach einer Theorie kann  so ein  Fall mit Eltern die genetisch schmalles Kinn und grosse Zähne haben vortreten. Denn wenn das Kind diese Eigenschaften vererbt hat, hat er nicht genug Platz für die Weisheitzähne. Während der Bildungsphase entwickelt sich der Zahn auf horizontale Weise.

Sollte man Weisheitszähne auch wenn alles in Ordnung ist trotzdem extraktieren?

Auch wenn mit ihren Weisheitszahn alles in ordnung  sein sollte,  kontaktieren sie bitte ihren Zahnarzt.  Wichtig wäre ein Panorama Röntgenbild, zur Analyse.

Wenn  keine Beschwerden wie Infektion, mundgeruch, platzmangel oder zerfall  kann es später ausgewertet werden.

Mann soltte nicht vergessen das  Probleme auf einmal  kommen können und zur ernsthaften Schmerzen führen. Dafür könnte der Zahn zum schutz extraktiert werden.

Was für Konzequenzen erscheinen  wenn ich mein Weisheitszahn nicht extraktiere?

Der Weisheitszahn schwächt die Knochenstützung des zweiten Molarzahns und sorgt für die Stelle die sich nicht leicht reinigt Periodontale ( Zahfleisch) probleme.  Das die bedeckten Zähne vor seiner Zeit gezogen werden  erspart die Periodontalen Probleme.

Es sorgt für Perkoronitis.  Das  weichteil  sorgt für Mundgeruch, Schmerz und Ödem. Bei verschiedenen Fällen sorgt es auch für unvolständige Mundöffnungen(trismus). Bei fortgeschrittenen Fällen verspringt es sich auch auf die Wange und Hals bereichen. Diese stellen sind für Infektionen geeignet. Wenn der Weisheitszahn teilweise oder volkommen verdeckt ist, erstellt die Bakterien Karies auf  Weisheitszahn und 2. Molar.

Der Bedecktezahn erstellt ein gewissen Druck auf die Nachbarzähne. Während die Deckzähne herauskommen,  könnte  eine gewisse Zyste enstehen das wegen unresobierte Follikülle. Diese könnte sich entwickeln und die Kieferknochen schwächen. Darüber enstehen auch die Kieferknochenbrüche, selten entstehen, aber eine Gefährdung für Tumorenbildung. Um dieses Risiko nicht einzugehen, sollten die Weisheitszähne extraktieren.

Der  Deckzahn sollte wegen dieser  Komplikation, zur Sicherheit chirurgisch entfernt werden.

Die Weisheitszähne geben den Nachbarzähnen einen druck, das zur Schmerzen verursachen kann. İm Unterkiefer kann der Weisheitszahn  zu Schmerzen führen. Die obrigen Deckzähne sorgen für die Schmerzen in der Sinus bereichen.  Vorausgesetzt das die Deckzähne entfernt sind, ergibt es keine Beschwerden.

Wird der Weisheitszahn in schmerzvollen Schwellungen extraktiert?

Eine akute  Infektion, wird mit Antibiotika behandelt. Die Infektion kann sich  verbreiten.  Die Anästhesie   wird nicht 100% betäuben.  Nach der Operation wird die Erholungszeit sich ebenfalls verlängern.

Wann ist die beste Zeit, die Weisheitszähne zu entfernen?

Die Heilphase ist schneller und problemlos, die Weisheitszähne  können  zwischen dem  Alter von 20-30 jahren entfernt werden. Patienten über 40 Jahren, bewirkt diese Operation zur verzögerter Heilphase .