ERNENNUNG

Geschichte

ERNENNUNG

Zahnfüllungen

Konservierende Therapie

Die Füllungstherapie ist ein Teil der zahnärztlichen Tätigkeit und hat zum Ziel, kariöse Läsionen oder andersartige Defekte an Einzelzähnen zu beheben. Sie wird auch konservierende oder restaurierende Therapie genannt.

Weiße oder braune Stellen auf den Zähnen,  Löcher im Zahn weisen auf Karies hin. Die Zähne reagieren empfindlich auf Kälte und Hitze. Karies entsteht, wenn Säuren die Zahnoberfläche angreifen. Sie stammen aus Bakterien im Zahnbelag, schlechte Zahnpflege ist ein bedeutender Risikofaktor für Karies. Unter einer Zahnfüllung wird die Auffüllung vom  im Zahn verstanden, das durch Zahn-Karies entstanden ist. Ein  Karies befallener Zahn kann beim Zahnarzt durch eine  Zahnfüllung restauriert werden um die Ausbreitung der Zahnkrankheit zu stoppen.

Warum und wie entsteht Karies?

Karies erlebt jeder in verschiedenen Zeiten und  Ebenen, aber mit ein biβchen Rücksicht kann man ihn vermeiden. Die eigentliche Ursache für Karies und Zahnfleischerkrankungen ist eine falsche Ernährung und unzureichende Mundhygiene.  Um es gar nicht so weit kommen zu lassen, sind regelmäßige Kontrollen beim Zahnarzt und eine gute Mundhygiene sehr wichtig. Fluorid kräftigt den Zahnschmelz, reicht aber oft nicht aus, um die Karies zu stoppen. Der Zahnarzt muss die Stelle dann aufbohren und mit einer Füllung verschließen.

 

Karies  die häufigste Zahnerkrankung, ist eine infektiöse, übertragbare Krankheit, die durch Bakterien produzierte Säuren die Zähne angreifen. Zunächst bildet sich ein klebriger  Film auf der Zahnoberfläche aus, den man Plaque nennt. Die Bakterien in diesem Zahnbelag nutzen vergärbare Kohlenhydrate, um Säuren zu bilden.

 

Welche Faktoren beeinflussen die Kariesbildung?

  • Schlechte Mundhygiene, die das Wachstum von Bakterien ermöglicht, wodurch sich  die Bakterien Plaque bildet.
  • Ernährungsbedingte Faktoren: Kohlenhydrate Nahrungsmitteln wie Zucker, Mehl,  Getränke wie Cola und Fruchtsäfte.
  • Individuelle Faktoren  : Die Form des Kiefers und der Mundhöhle, die Zahnstruktur und die Menge, sowie Qualität des Speichels , warum einige Zähne anfälliger für Karies sind als andere.

Die durch diese Faktoren entstehenden Säuren lösen Mineralstoffe wie Calcium und Phosphat aus dem Zahnschmelz. Dieser Prozess heisst Entmineralisierung.

 

Was sind die Karies-Symptome?    

  • Zahnempfindlichkeit gegenüber Wärme oder Kälte, Süßes und Saures
  • Speiseresten in den Zahnzwischenräumen
  • Weiße oder braune Flecken auf den Zähnen und Löcher im Zahn
  • Braun pigmentierte Löcher im Zahnbein
  • Mundgeruch
  • Zahnschmerzen

 

Wie wird Karies behandelt?

Zähne müssen gefüllt werden, wenn Karies ein Loch in den Zahnschmelz  Dentin  angegriffen hat. Zunächst entfernt der Zahnarzt die beschädigte Zahnsubstanz unter örtlicher Betäubung, weil das Dentin sehr schmerzempfindlich ist. Die Karies muss restlos beseitigt werden. Zahnfüllungen  dienen der Wiederherstellung von zerstörten Zähnen oder zerstörten Zahnkronen in Bezug auf Zahn-Ästhetik und Funktion.

 

Nach der Kariesentfernung  fängt die Füllung mit angemessenen Materialen an. Die Anzahl der  Füllmaterialien für Zahnfüllungen für Löcher im Zahn und andere Zahnschäden ist sehr gross wie die alternativen Reparaturmaterialien, die sich in ihren Eigenschaften und dem Preis für Zahnarzt und Zahnersatz unterscheiden.

 

Es gibt verschiedene  Zahnfüllungs-Materialien zu unterschiedlichen Preisen.

 

  • Kompositfüllung (Ästhetische Füllung)

Mit dieser ästhetischen Füllung wird dem Zahn das frühere Aussehen wieder verliehen. Die Lebensdauer der Kompositfüllung hängt von der ausgewählten Füllstoff ab.  Die Kompositfüllung, nennt man auch weisse Füllungen.

  • Amalgamfüllung (Metall  Füllung)

Die Amalgamfüllung ist eine Mischung aus Quecksilber mit Kupfer und  Zinn, wird in dieser Zeit wegen Ästhetische Gründen nicht bevorzugt. Die Amalgamfüllung ist silber farbig mit der Zeit verdunkelt es sich,  wird nicht von den Patienten  bevorzugt.  Quecksilber erstellt Zweifel, die  Nachwirkungen und Krankheitsursachen wurden bis jetzt nicht vollständig bewiesen. Aufgrund dieser Nachteile wird Amalgam in unserer Klinik begrenzt angewendet.

 

  • Inlay Zahnfüllung (Einlagefüllung aus Keramik)

Inlay Füllungen sind aus Keramik, sind dem eigenem Zahn sehr Ähnlich, sehr natürlich und ästhetisch. Die alten Füllungen werden enfernt, anschliessend werden Abdrücke entnommen. Die Zahnfüllungen in einem zahntechnischen Labor hergestellt. Deshalb kann der Vorgang nicht in einer Sitzung beendet werden .

 

  • İnlay Zahnfüllung (Einlagefüllung aus Gold)

Inlay Füllungen sind aus Gold, passen sich hervorragend in dem Zahn. Die alten Füllungen werden entfernt, anschliessend werden Abdrücke entnommen. Die Zahnfüllungen werden in einem zahntechnischen Labor hergestellt. Deshalb kann der Vorganag nicht in einer Sitzung beendet werden.